Neue Singvogelanlage im Tierpark Fasanerie wurde eingeweiht


Frank Spilling (Bürgermeister der Stadt Arnstadt), Maik Wedemann, (Leiter des Tierpark Fasanerie) und Sebastian Köhler (Vorsitzender Werkausschuss Kulturbetrieb, v.r.)

Pünktlich zum Osterfest, das am 17. April in der Fasanerie stattfand, ist der Arnstädter Heimattierpark um eine Attraktion reicher. Am Gründonnerstag wurde die neue Singvogelanlage offiziell eingeweiht. Das rote Band durchschnitten Frank Spilling (Bürgermeister der Stadt Arnstadt), Maik Wedemann, (Leiter des Tierpark Fasanerie) und Sebastian Köhler (Vorsitzender Werkausschuss Kulturbetrieb, v.r.).

Die Bauarbeiten für die neue Singvogelanlage hatten bereits im Sommer 2021 begonnen. Entstanden ist ein großzügiger und moderner Bau, der den Tieren optimale Bedingungen bietet. Statt Rotlichtlampen sorgen Deckenstrahler für konstante Temperaturen im Bau. Die Beleuchtung kann einen angepassten Tag-Nacht-Rhythmus simulieren. Das erleichtert die Pflege der Tiere und erhöht die Brutchancen. Die vier Volieren sind nach Süden ausgerichtet, so dass die Tiere viel natürliches Sonnenlicht erhalten.

Die ersten Wellensittiche haben ihr neues Domizil bereits bezogen. In den nächsten Tagen folgen Beos, Maximilian- und Nymphensittiche, Grünflügeltauben und Dreifarben-Glanzstare.

Der Tierpark Fasanerie gehört zu den beliebtesten Ausflugsziel in der Region. Auf einem Areal von 2,5 Hektar leben ca. 50 vorwiegend einheimische Tierarten. Das Gelände ist gepflegt und zu großen Teilen barrierefrei mit dem Rollstuhl erfahrbar. Bei Kindern ist der große Spielplatz mit Klettergerüsten, Schaukeln und Karussells besonders beliebt.